· 

Whats new Pussycat? Neues Becken im Park

Eigentlich wollte ich immer schon einen Beitrag mit "Whats new Pussycat?" beginnen. Natürlich habe ich dabei Tom Jones Stimme im Ohr.


Da ich ja noch ein Plastikwannerl über habe - Onkel C wieder einmal der ewige Dank für seine Connection geschuldet -, reifte der Plan, im Park einen kleinen Tümpel zu bauen, damit auch genügend Insekten dort "hausen" können und andere in Ruhe ihre Eier darin ablegen können.
Da es inmitten von Büschen ihre neue Heimat gefunden hat, sollte es im Sommer doch aufgrund der Schattenlage sehr angenehm sein.

 

Da das Grundstückerl in  Richtung Gartenmauer ja in Schräglage ist, musste ich nicht wirklich graben, sondern habe nur ein bissi die Erde und die Holzschnitzel weggeschubst, die Wanne aufgestellt und rundherum altes, morsches Holz und Erde übereinander geschüttet. Dann habe ich Kompost und Material, das hoffentlich bald verrottet ist, als sanfte, kuschelige Umgebung um die Wände gebaut..
Jetzt werden  in der nächsten Zeit immer wieder Erde und Steine  aufgeschichtet und irgendwann schaut es dann auch hoffentlich gut aus. Nun hat es eine gewisse Naja-Eh-Optik.

 

Und wieso ich dabei immer an Tom Jones Uraltlied Whats new Pussycat? denke? Hmmm, Pussycat heisst ja Kätzchen und bei diesem Becken muss i extra ein Holzscheid schwimmen lassen, damit ich nicht eines Tages einer ersoffenen Katze angesichtig werde. Schließlich flitzen gefühlte 100.000 Katzen aus der weiteren Nachbarschaft auf unserem Grundstück herum. Eh klar, da ist Action (Fische und freche, größere Insekten zum Fangen) und sie haben keine Hauskampfkatze, die sie vertreiben könnte.

 

Naja, jetzt hoffe ich, dass der Tümpel einmal ansehnlich wird und dann auch Insekten, die sich in das "große Gewässer" meines Teiches, der beiden Becken und des Bachlaufes nicht trauen, dort ihre neue Heimat finden.

 

Schau ma mal!