News - Was ist geplant?


Wahrheit?, raumimpuls, Waidhofen / Ybbs, 1. März, 19 Uhr

Schriftzug: Marco Prenninger

https://raumimpuls.at/aktuell

 

Die „Wahrheit“ hat immense Bedeutung für das Leben eines jeden Menschen und die Gesellschaft. Mit dem Verständnis des Wortes und dem Begriff wird immer ein Übereinstimmen eines Faktums mit der Wirklichkeit identifiziert. Aber so muss die Frage folgen: Was ist die Wirklichkeit? Ist eine von der Wissenschaft oder von den Medien transportierte Tatsache auch deren Entsprechung? Was empfindet und nimmt der individuelle Mensch wahr und was die Gesellschaft? Wo sind Divergenzen? Wie verschleiert der Lauf der Geschichte und die Medien so manche „Wahrheit“ und lässt neue tradierte Formen entstehen?

 

In dieser Ausstellung nähern sich die fünf Kunstschaffenden Florian Boehm, Wilfried Gerstel, Marlene Gölz, Maximilian Otte und Marco Prenninger in unterschiedlichen Zugängen dem Thema auf ihre persönliche Weise. Keiner der Künstler hat die Absicht den Betrachtenden zu belehren oder die ultimative Lösung zu präsentieren, sondern es sollen anhand der Kunstwerke Fragen aufgeworfen werden, die zum Nachdenken anregen, vielleicht auch Standpunkte und Meinungen neu zu überdenken und zu hinterfragen, was für einen persönlich die „Wahrheit“ ist und worin man möglicherweise einem Schein in seinem Denken und Empfinden folgt.  

 


Kafka, tiger line | lINZ, Jänner - Juni 2024

Anlässlich seines 100. Todestages wird in der TIGER LINE | Linz eine Ausstellung langsam entstehen, die sich mit den Schriften Franz Kafkas (1883 in Prag - 1924 in Kierling Klosterneuburg) auseinandersetzt. Wie immer in der TIGER LINE wird die Ausstellung wachsen, ergänzt und bis zu ihrem Ende umgehängt, sodass neue Kombinationen und Sichtweisen entstehen.

 

 

 

Abb.: Herwig Prammer 2023, Tusche auf Papier 

 

Sondersamstag: 8. Juni 2024,


Schöne analoge Welt, ip.forum, Wien | Bis 29. Februar 2024

www.ip-forum.at

 


Non confundar in aeternum, In Ewigkeit werde ich nicht zuschanden, TIGER LINE | Linz, Samstag, 4. Mai 2024, ab 13 Uhr

Herwig Prammer und Marco Prenninger im Gespräch mit Marlene Gölz und Gabriele Baumgartner über Anton Bruckner

 

Die Musik Anton Bruckners und seine Leidenschaft dafür prägen einen Menschen oft von frühester Jugend an. Wie sehr die Werke des oberösterreichischen Musikers, dessen 200. Geburtstag in diesem Jahr gefeiert wird, einen Künstler wie Herwig Prammer berühren, werden Marlene Gölz und Gabriele Baumgartner mit ihm und den interessierten Anwesenden besprechen. Der Titel des Sondersamstags beruft sich auf die Inschrift auf dem Bruckner-Sarkophag im Stift St. Florian, wo der Musiker unterhalb der Orgel seine letzte Ruhestätte fand.

..... es kommen aber wahrscheinlich noch weitere Gesprächspartner hinzu....


Was mich bewegt, Kunst im Park, Wieden, wien, kunstschaffen, 14. Juni

Entwurf der Einladungskarte: Die Künstlerei - EvaMaria Wais

 Die Erfahrungen der letzten Jahre haben bewiesen, wie wichtig ein Veranstaltungstag im Zeichen der Kultur und damit des Austausches im öffentlichen Raum ist: Der Alois-Drasche-Park wird an diesem Nachmittag im Juni wieder zur Bühne für Lesungen, Musik, Kunsthandwerk und einer bis Mitte Juli laufenden Ausstellung von künstlerischen Arbeiten, die auf Planen gedruckt, am Ballspielkäfig zu jeder Tages- und Nachtzeit besucht werden kann.

Jedes Jahr wird ein Thema ausgegeben, um das sich die ausgestellten Arbeiten, künstlerischen Interventionen und Lesungen drehen sollen. Aufgrund der Ereignisse der Vergangenheit, der Verhältnisse der Gegenwart und der ungewissen Zukunft wurden die Schlagworte „Was mich bewegt“ gewählt. Das Spektrum reicht von persönlichen Situationen und Stimmungen, zu Reaktionen auf die Arbeit, die Politik und die Gesundheit, genauso wie ein Aufmerksam machen auf die weltweiten Zustände mit den kriegerischen Auseinandersetzungen und dem Klimawandel und seine Folgen. Ein Reden, ein Austausch und ein Aufzeigen mit Hilfe der Kunst ist gerade in diesen Zeiten von großer Bedeutung und Wichtigkeit.

 

Bitte schickt bis 31. März per Email ein bis zwei jpgs als Vorschläge für die Ausstellung an:: gabi.baumgartner(at)gmx.net oder meldet euch beim Organisationsteam, wenn ihr vortragen, lesen, performanen oder am Kunstmarkt teilnehmen wollt. Danke.

 


Witz, Witz, komm heraus....November 2024, Wien

Eröffnung, 6 November 2024, 18 Uhr

Ausstellungsdauer: 7.-15. November 2024

 

Aufbau: Montag, 4. November, 10 -14 Uhr

Abbau: Montag, 18. November, 10 - 12 Uhr


Titel des Büchleins:

Gschichtln. Mit gscheiten Kommentaren.
Voraussichtlicher Druck: 2024

 

 

Es nimmt Formen an, da erstaunlicherweise die alten Beiträge immer brav angeklickt und gelesen werden und vielen das Lesen am Computer am Nerv geht.

.

Da es ja ein bisserl fad ist, wenn nur meine Gschichtln über zb Kreuzerhöhungstag, Wetterheilige, Weltspartag, Lostage, Rauhnächte, Matthäus & die Gang...in dem Büchlein vorkommen, habe ich flugs ein paar gebeten, Kommentare (wo sie es für angebracht halten) drunter und für alle sichtbar, zu schreiben:

 

Bis dahin der Link zu den Gschichtln: https://www.gabriele-baumgartner.com/gschichtln/